Unterstützen

Sie möchten uns unterstützen? Dafür gibt es verschiedenen Möglichkeiten:

Mitarbeit im Museum

Als Aufsicht zu unseren Öffnungszeiten, bei Auf- und Umbau und handwerklichen Tätigkeiten oder bei sonstigen Arbeiten die rund in und um unser Museum anfallen.
Sprechen Sie uns an oder schicken Sie eine Mail an Museum@GHV-Maulbronn.de

Ausstellungstücke

Sie haben interessante Ausstellungstücke oder eine ganze Sammlung die Sie der Öffentlichkeit präsentieren wollen und die sich für unser Museum eignet? Hier ist unser Vorstand der richtige Ansprechpartner, sprechen sie Kurt Haas oder Peter Krüger gerne persönlich an oder schreiben sie eine Mail an Vorstand@GHV-Maulbronn.de

Interessante Geschichten und Anekdoten

Sie kommen selbst aus Maulbronn oder aus der Gegend und möchten einen Teil zum Erhalt unserer Heimatgeschichte beitragen? Unsere Wiki-Gruppe sammelt in persönlichen Interviews diese Geschichten. Nehmen Sie einfach Kontakt auf Die Wiki-Gruppe oder per Mail Wiki@GHV-Maulbronn.de

Die Wiki Gruppe

Auch die Wiki Gruppe selbst freut sich über Unterstützung, näheres finden Sie hier Mitmachen und Termine

Veranstaltungen

Auch bei verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen freuen wir uns über tatkräftige Hilfe. Nähere Informationen finden sie bei den entsprechenden Ankündigungen hier auf dieser Homepage.

Spenden

Sie können uns auch durch eine finanzielle Spende unterstützen.
Unsere Bankverbindung:

IBAN DE23 6665 0085 0007 3935 12
BIC PZHSDE66XXX
Sparkasse Pforzheim Calw

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, bezüglich einer Spendenquittung setzen Sie
sich bitte mit unserem Kassierer in Kontakt: Kassierer@GHV-Maulbronn.de

Das Leben des Georg Herwegh

Mein ganzer Reichtum ist mein Lied…

Der Geschichts- und Heimatverein lädt Mitglieder und FreundInnen am 11. Mai 2023 um 19.00 zu einem Vortrag von Hans Hermsen über Georg Friedrich Rudolf Theodor Herwegh ein: einen der 10 Köpfe, die auf dem Schafhof als berühmte Seminaristen von Maulbronn stehen.

„Donnern will ich durch die Lande“, so war die Stimme der Revolution von ihm weithin zu hören und zu lesen. Er nannte sich selbst einen Dichter der Freiheit, was ihn sein ganzes Leben begleitete.

In dem Vortrag wird Georg Herwegh, geboren 1817, in den Stationen seines Lebens über die Kindheit, die Zeit von 1832-35 im Seminar von Maulbronn und alle weiteren Phasen seines Lebens vorgestellt und auf dem Hintergrund historischer Rahmenbedingungen erläutert. Georg Herweg war ein außergewöhnlich guter politischer Analyst, Dichter und auch Lebemensch, seinen Idealen immer treu. Der Höhepunkt von Herwegh war die Veröffentlichung der “Gedichte eines Lebendigen“ 1841, die ihn zu einem begehrten Lyriker machte für die Menschen, die sich die Beendigung der feudalstaatlichen Ordnung wünschten.

Der Vortrag geht auch auf die verschiedenen aus der germanistischen „Zunft“ kommenden Polemiken ein, er sei ein „Salonrevolutionär“, „Politkasperle“ und Hysteriker gewesen und auch auf viele Zeitgenossen, die ihn ausgegrenzt, ignoriert oder verächtlich gemacht haben. Im Vortrag wird die besondere Bedeutung Herweghs als urteilssicherer Literaturkritiker, standhafter Demokrat gegen die Militarisierung des Feudalstaates Preußen, „gegen Kriegsidiotentum“ aufgearbeitet und vor allem sein Interesse für die soziale Fragen im Kampf gegen die Kluft von Arm und Reich thematisiert.

In seinen Liedern fand er immer produktive Antworten als Europäer, als am Allgemeinwohl orientierter und in der Abneigung von Krieg – „Blut soll fließen aber in uns“ – als Kämpfer für den Frieden.

Einige Texte werden im Vortrag von Hans Hermsen vertont und vorgestellt. Hierin zeigen sich seine unbeugsame Haltung für Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit und der Wunsch einer freien Erziehung für alle.

 

 

Termine & Veranstaltungen

Öffnungszeiten Museum:

Ab 5. November 2023 bis Ende März 2024 jeden 1. & 3. Sonntag des Monats  von 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Näheres inkl. Anfahrt finden Sie hier: Anfahrt und Öffnungszeiten

Jubiläumsjahr

Im Februar 2024 jähren sich bereits die ersten 20 Jahre, seit es den GHV Maulbronn gibt. Damals war es erstes Ziel, dem alten Schafstall auf dem Maulbronner Schafhof wieder Leben einzuhauchen und so manche, fast in Vergessenheit geratene Spur der Maulbronner Ortsgeschichte, festzuhalten. Dieses Ziel ist uns sicher gelungen; genug Grund, das Jahr 2024 als kleines Jubiläumsjahr zu begehen.

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung am 15. März 2024 in der Waldgaststätte Maulbronn. Weitere Infos folgen.

Sonderausstellung “Die Knittlinger Mundharmonika – Ein Verkaufsschlager erobert die Welt“

Am 17. März 2024 werden wir die Sonderausstellung “Die Knittlinger Mundharmonika – Ein Verkaufsschlager erobert die Welt“ in unseren Museumsräumen eröffnen.

Näheres dazu findet sich hier: Ausstellung – Die Knittlinger Mundharmonika

Schafhoffest

Am 8. September 2024, wie immer in und rund um das Museum auf dem Schafhof. Weitere Infos folgen.

Maulbronner Abend

Am 12. Oktober 2024 wollen wir das Jubiläumsjahr mit einem Maulbronner Abend, bei dem unter anderem auch die Filme unserer Schauspielgruppe zur Aufführung kommen sollen, beenden. Weitere Infos folgen

Die Wikigruppe

Nähere Informationen und Termine: Mitmachen und Termine

Spieleabend

Nähere Informationen und Termine: Spieleabend im Museum

Sie wollen das Museum oder den Verein unterstützen?

Hier finden Sie verschiedenen Möglichkeiten dazu: Unterstützen

 

Spieleabend im Museum

Von Halma, Mensch ärgere Dich nicht bis Skyjo oder Skip Bo.

Jeden 1. und 3. Dienstag um 19:30 Uhr in der Küche des Museum auf dem Schafhof.

Neue Spieler und Spiele sind jederzeit willkommen, einfach mal vorbei kommen!

 

 

Weiterlesen

Weihnachten 2022

Passend zur Weihnachtszeit präsentieren wir in unserem Museum auf dem Schafhof eine kleine Weihnachtsausstellung. Neben und unter dem festlich dekoriertem Weihnachtsbaum finden sich viele historische Sehenswürdigkeiten wie Weihnachtskrippen, Puppen und Spielzeug. Es gibt viele liebenswürdige Details zu entdecken.Weihnachtsecke im Museum auf dem Schafhof

Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserem Museum. Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier Öffnungszeiten sowie für Januar hier Öffnungszeiten Museum im Januar 2023

Wir als Vorstand des GHV-Maulbronn wünschen allen Mitgliedern, Förderern und allen aus Nah und Fern frohe Weihnachten und alles gute für das neue Jahr 2023.

 

Öffnungszeiten Museum im Januar 2023

Unser Museum hat im Januar an folgenden Tagen geöffnet:

  • Sonntag 1.1.2023
  • Sonntag 15.1.2023

jeweils von 13:30 – 17:00 Uhr.

Wie immer gilt: Der Eintritt ist frei (Spendenkässlä sind aber aufgestellt …)

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

Rückblick Schafhof-Fest 2022

Bei bestem Wetter haben zahlreiche Besucher am Sonntag den Weg auf den Schafhof zu unserem Museum gefunden.

Es gab viel in und um das Museum herum zu entdecken. Neben den Schmieden, die in unserer Museumschmiede ihr Können zeigten, gab es auch einen Flohmarkt, die historische Apotheke, die neu eröffnete Ausstellung zum Thema Küferhandwerk und vieles mehr.

Auch für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt. Neben Maultaschen in verschiedenen Variationen gab es auch Flammkuchen sowie Kaffee und Kuchen.

Zum Abschluss hat der Nachtwächter noch in gereimter Form einen Rück- und Ausblick gegeben, bevor wir mit einem gemeinsamen Lied unser Fest beendet haben.

Hier einige Impressionen unseres diesjährigen Schafhof-Festes

Schafhof-Fest 2022

am

11. September 2022

Beginn: 11.30 Uhr

Thema in diesem Jahr

Daube, Fass und Neuer Wein

Der Geschichts- und Heimatverein Maulbronn lädt am Sonntag, 11. September von 11.30 Uhr bis 19 Uhr wieder ein zum gemütlichen Hock vor dem Museum auf dem Schafhof. In diesem Jahr startet das Fest, nach zwei Jahren Corona-Pause, erstmals auch wieder mit einem Mittagessen und in seiner ursprünglichen Größe.

Auch wieder im Programm sind unsere Schmiede mit ihren Vorführungen, weitere Handwerkerdemonstrationen, ein reich bestückter Flohmarkt, Führungen durch unsere Museumsapotheke und ein Kinderprogramm.

Ein besonderes Augenmerk wird in diesem Jahr auf dem Thema Küferei liegen. Hier durfte das Museum einige Gegenstände vom ehemaligen Weinbaumuseum in Horrheim übernehmen. Dies kommt auch im diesjährigen Titel „Daube, Fass und Neuer Wein“ zum Ausdruck. Kaffee und Kuchen in bewährter GHV-Güte und vieles andere versüßen den Aufenthalt im gemütlichen Museumsareal einen Schafsprung vom Kloster entfernt.

Um 19 Uhr schließt dann traditionsgemäß der „Maulbronner Nachtwächter“ das diesjährige Schafhoffest mit Gereimtem und Gesungenem.

Herzliche Einladung